“Himmelwärts” – Motetten zum Totensonntag

Der letzte Sonntag im Kirchenjahr steht im Zeichen des Gedenkens an die Verstorbenen. Entsprechend stehen im Mittelpunkt unserer Konzerte Werke, welche die zentralen Themen des Totensonntags behandeln: Neben dem Tod steht ebenso die Hoffnung auf Vergebung, Erlösung und Auferstehung im Vordergrund. Berührende Vokalwerke deutscher Komponisten aus verschiedenen Epochen ergänzen sich zu einem vielfältigen A cappella-Programm. Im Wechsel mit den aussagekräftigen und expressiven Motetten von Schütz erklingen ergreifende Trauermotetten von Mendelssohn, Brahms, Mauersberger und Distler. Einen eindrucksvollen liturgischen Rahmen bilden zwei klangschöne, achtstimmige Chorwerke des norwegischen Komponisten Ola Gjeilo: Das „Kyrie“ erfüllt das Himmelgewölbe mit Sphärenklängen, während im „Agnus Dei“ der himmelwärts strebende Phoenix als Symbol für den Zyklus von Leben und Tod steht.

Konzertdaten “Himmelwärts”

Freitag 24. November, 20.00 , Sebastianskapelle Baden
Eintritt: Fr. 25.- / 15.- Zum Vorverkauf

Samstag 25. November, 20.00, Kapuzinerkirche Bremgarten
Eintritt: Fr. 25.- / 15.- Zum Vorverkauf

Sonntag 26. November, 17.00,  Reformierte Kirche Lenzburg
Eintritt: Fr. 25.- / 15.- Zum Vorverkauf

 

Einen Monat vorher tritt unser Ensemble am Schweizerischen Chorwettbewerb in Aarau auf, Sowohl der eigentliche Wettbewerbsauftritt am Vormittag als auch das Nachmittagskonzert mit Stücken aus dem Romance du Soir – Projekt sind öffentlich (Wettbewerbsprogramm Samstag).

Auftritte am Samstag 28. Oktober 2017:

9.50 – 10.15     Reformierte Kirche  (Wettbewerbsprogramm)

14.40 – 15.05    Kultur – und Kongresshaus (Saal 2)   (Repertoireprogramm)

Wir  sind froh um Ihre Unterstützung bei diesem wunderbaren Anlass!

Weitere Infos zum Anlass vom Sa 28. / So 29. Oktober 2017 finden Sie hier.